Konzept: Wohnen mit individueller Note

Das Projekt «Schützengasse 22» verbindet ländliches und urbanes Wohnen.


Die offene, lockere Anordnung der Gebäude und die parkähnliche Umgebung, welche zwischen den einzelnen Häusern hindurchfliesst, vermitteln das Gefühl von Wohnen im Grünen.


Die drei Mehrfamilienhäuser mit 28 Eigentumswohnungen und einem Studio bieten einen vielfältigen Wohnungsmix, der den unterschiedlichen Bedürfnissen von Alleinstehenden, Paaren und Familien gerecht wird. Vorgesehen sind ein kleines Atelier oder Studio, drei Wohnungen mit 2½, vierzehn Wohnungen mit 3½, zehn mit 4½ und eine Wohnung mit 5½ Zimmern. Die definitive Einteilung der Grundrisse kann in Abhängigkeit vom Baufortschritt nach den Wünschen des Käufers erfolgen.


Die Gebäude und alle Wohnungen sind mit Lift erschlossen und hindernisfrei, altersgerecht und in Minergiebauweise konzipiert.


Die Wohnflächen von 75 m² bis 155 m² sind grosszügig, hell und offen gestaltet. Die Gestaltung von Küche, Bad, Boden – und Wandbelägen erfolgt nach individuellen Ausbauwünschen. Zur Erleichterung bei deren Auswahl steht hierfür bereits ein umfassendes Materialisierungskonzept für alle Ausbaupositionen nach Auswahl des Architekten zur Verfügung.


Die Wohnungen sind entweder zum Garten, gegen den nahe gelegenen Park oder Richtung Ortskern ausgerichtet. Fenster, Loggien und Terrassen sind so angeordnet, dass Ausblicke maximiert und Einblicke minimiert werden.